<var id="pfxfb"></var>
<var id="pfxfb"></var>
<cite id="pfxfb"><video id="pfxfb"><menuitem id="pfxfb"></menuitem></video></cite>
<var id="pfxfb"></var>
<menuitem id="pfxfb"></menuitem><cite id="pfxfb"><video id="pfxfb"></video></cite>
<cite id="pfxfb"></cite>
<var id="pfxfb"></var>
<var id="pfxfb"></var>
<var id="pfxfb"></var>
<var id="pfxfb"><strike id="pfxfb"><thead id="pfxfb"></thead></strike></var>
<ins id="pfxfb"></ins>
<menuitem id="pfxfb"><strike id="pfxfb"><listing id="pfxfb"></listing></strike></menuitem>
<cite id="pfxfb"></cite>
<cite id="pfxfb"></cite><ins id="pfxfb"><video id="pfxfb"><menuitem id="pfxfb"></menuitem></video></ins>
<cite id="pfxfb"><strike id="pfxfb"><thead id="pfxfb"></thead></strike></cite>

Thema:

Drama ?Ein Kind, das nicht geboren werden darf“ für junge Schüler in Lhasa aufgeführt

Datum: 30.09.2019, 09:07 Quelle: China Tibet Online

Das Drama ?Ein Kind, das nicht geboren werden darf“ zur Feier des 70. Jahrestages der Gründung der Volksrepublik China wurde am Abend des 27. September in Lhasa aufgeführt.

Das Theaterstück erz?hlt die Geschichte des leibeigenen Paars Tashi und Yungchen vor den tibetischen demokratischen Reformen, das wegen des Verbots durch den Grundherrn Sonam Qoma und den Rinpoche Namse nicht heiraten kann. Tashi bittet mehrmals um die Heirat und erkl?rt, dass Yungchen bereits schwanger ist. Dann wird sein linkes Auge ausgeh?hlt. Das Kind im Bauch von Yungchen wird ein Kind, das nicht geboren werden durfte. 18 Jahre sp?ter leitet die Kommunistische Partei (KP) Chinas das tibetische Volk an, den Aufstand zu beruhigen und die demokratischen Reformen durchzuführen. Der alte und schwache Tashi hat selbst die endlosen Leiden des alten Tibet erlebt und pers?nlich den tragischen Tod seiner Frau und Tochter gesehen.

Durch die traurigen Erlebnisse der Familie Tashi enthüllt das Drama ?Ein Kind, das nicht geboren werden darf“ mit blutiger Realit?t das menschenfressende Wesen der feudalen Leibeigenschaft und best?tigt, dass die Durchführung der demokratischen Reformen die unvermeidliche Wahl der tibetischen Gesellschaft und des tibetischen Volkes ist. Unbestreitbar wird bewiesen, dass nur die KP Chinas Tibet retten kann und nur das sozialistische System dem tibetischen Volk eine gute Zukunft und ein glückliches Leben bringen kann.

Angaben zufolge zielt die Aufführung des Dramas für die jungen Schüler kurz vor dem Nationalfeiertag darauf ab, die Jugendlichen umfassend über die Ausbeutung und Unterdrückung des alten Tibet zu informieren und ihnen die Botschaft zu übermitteln, dass sie das heutige hart erk?mpfte glückliche Leben sch?tzen sollen.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020190907602174640871.png W020190827799455434330.jpg
12345
新杰克棋牌首页 利豪棋牌下载| 手机注册送28元体验金| 金彩捕鱼| 棋牌游戏哪家好| 疯狂捕鱼下载